Tango Geheimtip im Oktober: Budapest !

Möchte Euch von meinem unvergesslichen Tangoerlebnis beim “4. OctoberPest Festival” kurz berichten.
Ein Festival, das einzigartig ist ! Anders als allen anderen Festivals !
Organisiert von dem grossartigen ungarischen Tangopaar Andrea Pirity und Laszlo Budai.

Begonnen haben die vier Tage am 2.Oktober 2014 mit den Tangoshows in dem modernen Kulturzentrum MÜPA im Süden von Budapest. Fabelhafte Shows vor ausverkauften Rängen.
Und alles spottbillig für österreichische Verhältnisse: nur 7 Euro Eintritt.

Am Freitag, den 3.Oktober dann eine organisierte Stadtführung mit den Tangolehrern aus Argentinien und Rumänien bei sonnigem Herbstwetter und bester Stimmung zum Kennenlernen der Teilnehmer. Allein dies ist eine tolle Idee, ein Festival zu beginnen!
Abends dann die erste Milonga in der grandiosen Kunsthalle am Heldenplatz.

Am Samstag , den 4.Oktober fingen dann so richtig die Workshops an, alle in der “Budai Tango Schule” von Laszlo Budai in der Nähe des Heldenplatzes.

Am Abend dann die Grand Milonga mit überwiegend guten ungarischen Tänzern und Tänzerinnen.
Wie schon gesagt: alle Preise absolut erschwinglich: der Vollpass zu Euro 50 ! Unschlagbar günstig! Da nimmt man noch gerne Spezialkurse für „Chaccarera“ oder „men´s technique“ hinzu. Und die Milongas: jeweils unglaubliche 5 Euro.

Am Sonntag das letzte „Bonbon“: die Milonga in den wunderbaren Räumen des uralten Urania Kinos in der Rakozci utca.
Also, ich empfehle jedem und jeder Tangobegeisterte für den nächsten Oktober, das Festival vorzumerken !
Und übrigens: Budapest ist ohnehin eine Reise wert !

Tanguero Richard Büttgen, Graz

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.