Sag mir wo die Männer sind…

Wo sind sie geblieben

Sag mir wo die Männer sind

Was ist gescheh´n   (*)

Letztens bei einer Milonga… feines Lokal, tolle Musik, gute Beleuchtung… alles bestens… jetzt kommt das ABER: ein schneller Blick in die Runde: Viele Frauen, viel zu wenig Männer… innerliches Aufseufzen… wieder mal…

Was ist bloss mit den Männern los? Es geht um den Tango Argentino! Den Tanz, den ursprünglich sogar Männer miteinander tanzten… weil es zu wenig Frauen gab… trotzdem, sie wollten tanzen, die Männer… heutzutage gibt es sie, die Frauen… und sie wollen tanzen… nur die Männer, die fehlen heute irgendwie…

Was ist gescheh´n ?

Ich werde immer wieder gefragt… von Frauen… “Ich möchte Tango tanzen… Wo kann ich das lernen?… Und mit wem?… Wo finde ich einen Tangotanzpartner?”

Erste Frage ist leicht beantwortet – es gibt unzählige Möglichkeiten, Tango tanzen zu lernen… Aber: mit wem???

Tango tanzende Herren sind rar… oder sie halten sich irgendwo versteckt… oder sie sind immer nur dort, wo ich gerade nicht bin…

Sag mir wo die Männer sind

Hat der Tango in der Männerwelt an Attraktion verloren? Haben Männer wichtigeres zu tun als zu tanzen? Und wenn ja, was???

Immer wieder höre ich die Fragen der Frauen… sehe die suchenden, hoffnungsvollen Blicke… und die Enttäuschung in den Augen… Wo sind sie, die Tangueros, die sich einlassen auf diesen Tanz, die sich drübertrauen, lernen, üben, genießen wollen?

Wo sind sie geblieben ?

(* aus: “Where Have All the Flowers Gone” von Pete Seeger)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort